Ressourcenanforderung von Windows-Anwendungen

improve this page | report issue

Übersicht

Mit der MobileFirst Operations Console erstellte Anwendungen können mit der REST-API WorklightResourceRequest auf Ressourcen zugreifen.
Die REST-API funktioniert mit allen Adaptern und externen Ressourcen.

Voraussetzungen:

WLResourceRequest

Die Klasse WorklightResourceRequest handhabt an Adapter oder externe Ressourcen gerichtete Ressourcenanforderungen.

Erstellen Sie ein WorklightResourceRequest-Objekt und geben Sie den Pfad zu der Ressource und die HTTP-Methode an.
Verfügbare Methoden sind GET, POST, PUT und DELETE.

URI adapterPath = new URI("/adapters/JavaAdapter/users",UriKind.Relative);
WorklightResourceRequest request = WorklightClient.ResourceRequest(adapterPath,"GET");
  • Verwenden Sie für JavaScript-Adapter /adapters/{AdapterName}/{procedureName}.
  • Verwenden Sie für Java-Adapter /adapters/{AdapterName}/{path}. Die Angabe für path hängt davon ab, wie Sie Ihre @Path-Annotationen im Java-Code definiert haben. Eingeschlossen sind auch alle verwendeten @PathParam-Annotationen.
  • Wenn Sie auf Ressourcen außerhalb des Projekts zugreifen möchten, verwenden Sie die vollständige URL nach Maßgabe des externen Servers.
  • timeout: Anforderungszeitlimit in Millisekunden (optional)
  • scope: Optional, wenn Sie wissen, mit welchem Bereich die Ressource geschützt wird. Durch Angabe dieses Bereichs kann die Abfrage effizienter werden.

Anforderung senden

Fordern Sie die Ressource mit der Methode .send() an.

WorklightResponse response = await request.send();

Verwenden Sie das Objekt WorklightResponse response, um die vom Adapter abgerufenen Daten zu erhalten.

Das Objekt response enthält die Antwortdaten. Über die Methoden und Eigenschaften dieses Objekts können Sie die erforderlichen Informationen abrufen. Gängige Eigenschaften sind ResponseText, ResponseJSON (wenn die Antwort im JSON-Format vorliegt) , Success (zur Angabe, ob der Aufruf erfolgreich war oder fehlgeschlagen ist) und HTTPStatus (HTTP-Status der Antwort).

Parameter

Bevor Sie Ihre Anforderung senden, können Sie nach Bedarf Parameter hinzufügen.

Pfadparameter

Pfadparameter (/path/value1/value2) werden - wie bereits erläutert - während der Erstellung des WorklightResourceRequest-Objekts festgelegt:

Uri adapterPath = new Uri("/adapters/JavaAdapter/users/value1/value2",UriKind.Relative);
WorklightResourceRequest request = WorklightClient.createInstance(adapterPath,"GET");

Abfrageparameter

Wenn Sie Abfrageparameter (/path?param1=value1...) senden möchten, verwenden Sie für die einzelnen Parameter die Methode SetQueryParameter:

request.SetQueryParameter("param1","value1");
request.SetQueryParameter("param2","value2");

JavaScript-Adapter

JavaScript-Adapter verwenden sortierte unbenannte Parameter. Wenn Sie Parameter an einen JavaScript-Adapter übergeben möchten, definieren Sie ein Parameter-Array mit dem Namen params:

request.SetQueryParameter("params","['value1', 'value2']");

Dieses Array sollte mit GET verwendet werden.

Formularparameter

Wenn Sie im Hauptteil Formularparameter senden möchten, verwenden Sie .Send(Dictionary<string, string> formParameters) anstelle von .Send():

Dictionary<string,string> formParams = new Dictionary<string,string>();
formParams.Add("height", height.getText().toString());
request.Send(formParams);

JavaScript-Adapter

JavaScript-Adapter verwenden sortierte unbenannte Parameter. Wenn Sie Parameter an einen JavaScript-Adapter übergeben möchten, definieren Sie ein Parameter-Array mit dem Namen params:

formParams.Add("params","['value1', 'value2']");

Dieses Array sollte mit POST verwendet werden.

Headerparameter

Wenn Sie einen Parameter als HTTP-Header senden möchten, verwenden Sie die API .SetHeader():

request.SetHeader(KeyValuePair<string,string> header);

Weitere angepasste Hauptteilparameter

  • Mit .Send(requestBody) können Sie im Hauptteil eine beliebige Zeichenfolge festlegen.
  • Mit .Send(JObject json) können Sie im Hauptteil ein beliebiges Verzeichnis festlegen.
  • Mit .Send(byte[] data) können Sie im Hauptteil ein beliebiges Byte-Array festlegen.

Antwort

Das WorklightResponse-Objekt enthält die Antwortdaten. Über die Methoden und Eigenschaften dieses Objekts können Sie die erforderlichen Informationen abrufen. Gängige Eigenschaften sind ResponseText (String), ResponseJSON (JSONObject) (wenn die Antwort im JSON-Format vorliegt) und success (Boolean) (für den Erfolgsstatus der Antwort).

Falls eine Anforderung fehlschlägt, enthält das Antwortobjekt auch eine Eigenschaft error.

Weitere Informationen

Weitere Hinweise zu WLResourceRequest finden Sie in den API-Referenzinformationen.

Beispielanwendung

Beispielanwendung

Die Projekte ResourceRequestWin8 und ResourceRequestWin10 enthalten jeweils eine native universelle Windows-8-Anwendung bzw. Windows-10-UWP-Anwendung, die mit einem Java-Adapter eine Ressourcenanforderung absetzt.
Das Adapter-Maven-Projekt enthält den beim Aufrufen der Ressourcenanforderung verwendeten Java-Adapter.

Klicken Sie hier, um das universelle Windows-8.1-Projekt herunterzuladen.
Klicken Sie hier, um das Windows-10-UWP-Projekt herunterzuladen.
Klicken Sie hier, um das Adapter-Maven-Projekt herunterzuladen.

Verwendung des Beispiels

Anweisungen finden Sie in der Datei README.md zum Beispiel.

Last modified on April 25, 2017