MobileFirst-SDK hinzufügen

improve this page | report issue

Übersicht

Die Mobile Foundation-Client-SDKs stellen eine Reihe von API-Methoden bereit, mit denen Entwickler diverse MobileFirst-Features wie Authentifizierungs- und Sicherheitsmechanismen, Push- und SMS-Benachrichtigungen, Ressourcenanforderungen, Erfassung von Analysedaten und viele weitere implementieren können.

Sie können mobile oder Desktop-Webanwendungen in Ihrer bevorzugten Entwicklungsumgebung und mit Ihren bevorzugten Tools entwickeln und zu Ihrer Clientanwendung MobileFirst-Features und -Funktionen sowie Unterstützung für die Erfassung von Analysedaten hinzufügen.

Wenn Sie Cordova-Apps erstellen, die in der Lage sind, MobileFirst-Features auszuführen, verwenden Sie Ihre bevorzugten Entwicklungstools mit Cordova-Unterstützung, z. B. die Apache-Cordova-CLI oder Ionic und andere. Softwarecode für die Untertsützung verschiedener Zielplattformen, Befehlszeilentools oder einer IDE können Sie in Form von Plug-ins direkt beim Anbieter Ihrer Entwicklungstools anfordern. Nutzen Sie dann die MobileFirst-Funktionalität, z. B. die Back-End-Services von MobileFirst Server, um Cordova-Plug-ins mit Unterstützung für MobileFirst-Features zu Ihrer App hinzuzufügen. Diese Plug-ins sind Teil des IBM MobileFirst Foundation Developer Kit. Sie können diese Plug-ins auch von npm herunterladen.

Für die Entwicklung nativer iOS/Android/Windows-Anwendungen müssen Sie die MobileFirst-Frameworkdateien zu Ihrem Xcode- oder Android-Studio- oder Visual-Studio-Projekt hinzufügen.

In den folgenden Lernprogrammen erfahren Sie, wie das SDK in Ihre Anwendung integriert wird.
Wählen Sie zum Fortfahren ein Lernprogramm aus:

Last modified on April 25, 2017