Analytics-Unterstützung für Push-Benachrichtigungen einrichten

improve this page | report issue

Übersicht

Für das Setup der Analytics-Unterstützung für Push-Benachrichtigungen müssen die folgenden JNDI-Eigenschaften definiert werden, um das Analytics-Plug-in zu initialisieren und zu konfigurieren. Das Analytics-Plug-in wird vom Push-Benachrichtigungsservice bereitgestellt. Wenn die Eigenschaften nicht definiert sind, protokolliert der Push-Benachrichtigungsservice die Ereignisse standardmäßig im System-Logger.

<jndiEntryjndiName = "imfpush/mfp.push.services.ext.analytics" value = "com.ibm.mfp.push.server.analytics.plugin.AnalyticsPlugin"/>

Die folgenden Eigenschaften sind erforderlich, um das MobileFirst-Analytics-Plug-in zu konfigurieren und zu initialisieren. Die Authentifizierung gegenäber dem Analytics-Service am angegebenen Endpunkt erfolgt mit Benutzernamen und Kennwort.

<jndiEntryjndiName = "imfpush/mfp.push.analytics.endpoint" value = "http://<mfpserver:port>/analytics-service/rest/data"/>
<jndiEntryjndiName = "imfpush/mfp.push.analytics.user" value = "<username>"/>  
<jndiEntryjndiName = "imfpush/mfp.push.analytics.password" value = "<password>"/>

Für die Verfolgung der vom Push-Benachrichtigungsservice versendeten Benachrichtigungen muss dei folgende Eigenschaft auf (den Standardwert) true gesetzt sein:

<jndiEntryjndiName = "mfp.push.analytics.events.notificationDispatch" value = "true"/>

Wenn Sie das Senden des Ereignisses inaktivieren möchten, setzen Sie die Eigenschaft auf false.

Informationen zum Anzeigen der Berichte zu Push-Benachrichtigungen in der Analytics Console finden Sie unter Berichte zu Push-Benachrichtigungen.

Weitere Informationen zu den JNDI-Eigenschaften für den Push-Service finden Sie in der Liste der JNDI-Eigenschaften für den Push-Service von MobileFirst Server. Hinweis: Das Installationsprogramm für die IBM Mobile Foundation erstellt diese Eigenschaften und setzt sie auf die Standardwerte.

Last modified on March 13, 2017